UA-76681044-1

 

 

Bestimmung der Namensrune

Man schreibt den Vor- und Nachnamen auf, und zwar den Rufnamen aus dem alltäglichen Leben, vergleicht ihn mit der Runentabelle und notiert sich die Zahl, welche der Rune zugeordnet ist. Diese Zahlen werden dann zusammengezählt, davon wird wiederum die Quersumme genommen. Das Ergebnis liegt generell unter 25, da es ja nur 24 Runen gibt, und diese Zahl bestimmt die Namensrune.


Ist eure Namensrune bestimmt, bleibt diese es auch wenn ihr euren Namen mal ändern solltet wie z.B.: Heirat etc.


Beispiel mit meinem Namen:


Zusammengezählt ergibt das: 162
Die Quersumme ist:   1 + 6 + 29


Meine Namensrune ist dann also die   Rune mit der Zahl 9

Hagalaz

(Hagalaz)

Wenn Du Deine persönliche Namensrune bestimmt hast, und wissen möchtest was diese zu
bedeuten hat, oder was die Rune über ihren Träger verrät dann klicke auf die Rune in der Tabelle

Achtung:
Sollte die Quersumme 13  ergeben, muss daraus noch mal die Quersumme ermittelt werden, also 1 + 3  =  4. Denn der Zahl 13 ist keine Rune zugeordnet.


A

Ansuz


4

B

Berkano


18

C

Kenaz


6

D

Dagaz


23

E

Ehwaz


19

F

Fehu


1

G

Gebo


7

H

Hagalaz


9

I

Isa


11

J

Jera


12

K

Kenaz


6

L

Laguz


21

M

Mannaz


20

N

Naudiz, Naudhiz oder Nyd


10

NG

Ingwaz


22

O

Othala


24

P

Perthro


14

Q

Q wird ersetzt durch die Rune Kenaz und Uruz oder ein Ingwaz


8

R

Raidho


5

S

Sowilo


16

T

Tiwaz


17

TH

Thurisaz


3

U

Uruz


2

V

Wunjo


8

W

Wunjo


8

X

X wird durch Kenaz und Sowilo ersetzt oder durch die Rune Thurisaz


22

Y

Y wird auch durch Kenaz und Sowilo ersetzt oder durch die Rune Jera


12

Z

Elhaz


15


Für alle die gerade zufällig kein Blatt Papier und / oder keinen Stift zur Hand haben,
habe ich hier einen
Runen Rechner. Hier braucht man lediglich nur seinen Namen eintragen.



 

 

 

Gefällt mir
Tweet